Als das Ende der Baureihen 612/613 absehbar war, gerieten sie immer mehr ins Visier der Eisenbahnfreunde. So wurden fast schon zwangsläufig Sonderfahrten organisiert; es gab aber auch eine offizielle (?) Abschiedsfahrt.

Diese führte am 30. März 1985 von Braunschweig (Abfahrt 10.01 Uhr)  ausgehend zunächst über Wolfenbüttel und Jerxheim nach Helmstedt. Hier führte ein Abstecher nach Grasleben, wo die seinerzeit noch existente “Zonengrenze” besucht wurde. Beteiligte dieser Fahrt waren übrigens
613 606, 913 004/010 und 613 616. - Mit zwei Freunden begleitete ich diese Sonderfahrt...

D9644 613 606thm

Söllingen (Jerxheim-Helmstedt); 613 606

m3_82_1_3 613 606thm

613 606 auf dem Weg nach Grasleben
in Barmke

D9651 613 606thm

Einfahrt in den Haltepunkt Grasleben

D9641thm

Der Sonderzug auf der Strecke Braunschweig-
Jerxheim bei Beierstedt (613 616)

D9649thm

Kopfmachen in Helmstedt für die Fahrt nach
Grasleben (613 606)

Am Hp Grasleben wurde ein ausgiebiger Fotohalt eingelegt. Bei der Fotosession hatte ich Gelegenheit mich mit einem Mitarbeiter der dort ansässigen Kali+Salz zu unterhalten, der zu meiner Überraschung erklärte, der Sonderzug würde das Stichgleis auf das direkt an der “Zonengrenze” gelegene Gelände befahren. Und ob wir eventuell mit auf das Gelände wollten? - Und ob!!

D9655thm

Grasleben mit 613 606

Die Mitfahrt mit dem K+S-Mitarbeiter bescherte uns dann einige exklusive Fotos des Sonderzuges direkt an der Grenze zur damaligen DDR, da die Sonderzugteilnehmer ob der Nähe zur Grenze zum Verbleib im Sonderzug verdonnert waren (es lag nicht am fehlenden Bahnsteig!).

D9659 613 606thm

613 606 im Werksgeländer der K+S - der
Fotograf noch knapp im Westen - irgendwie war
das damals ein komisches Gefühl im Magen....

D9662 613 606thm

Eierkopf an der Grenze zur DDR

D9664thm

616  bei Barmke in Richtung Helmstedt

D9668 613 606thm

Aus Helmstedt kommend verläßt 613 606
kurz vor Frellstedt den Elz

D9670thm

Bei Glentorf geht es über die Schunter
(613 616)

D9673 613 616thm

613 616 bei Almke

m3_82_3_14 613 616thm

Mittagspause in Velpke (613 606)

D9660thm

613 606 direkt an den Grenzanlagen

D9663 613 616thm

613 616 dieselt los zur Rückfahrt

Wieder zurück in Helmstedt ging es über die Hauptstrecke bis Schandelah und von dort über die Nebenstrecke zunächst bis Velpke (auch diese Strecke ist bereits Geschichte...). Hier stand gegen 13.45 Uhr die Stärkung der Fahrgäste auf dem Programm.

D9669 613 616thm

Nachschuss auf 613 616; im Hintergrund ist
bereits Frellstedt zu sehen

m3_82_2_12 613 616thm

613 616 in Neindorf

D9675thm

Durchfahrt Klein Twülpstedt (613 616)

D9677thm

Nochmal 613 606 in Velpke

D9682thm

Von Velpke aus ging es gegen 15.10 Uhr zunächst weiter zur Abzweigung Grafhorst, wo der Sonderzug auf die Strecke aus Oebisfelde traf. Über Wolfsburg und Isenbüttel-Gifhorn (Kopf machen) ging es wieder nach Braunschweig und von dort nach Peine. Hier befuhr der Zug die Stichstrecke nach Stederdorf (ehemalige Strecke Peine-Plockhorst-Celle), bevor es über Peine wieder zurück nach Braunschweig ging (an 17.33 Uhr).

Abzw. Grafhorst:  Einfädelung in die Strecke
Oebisfelde-Wolfsburg-Hannover (613 616)

m3_82_4_21 613 616thm m3_82_4_22 613 616thm

613 606 steht im Bahnhof Isenbüttel-Gifhorn

613 606 im Bahnhof Isenbüttel-Gifhorn

D9683 613 606thm

613 606 auf der Stichstrecke kurz vor
Stederdorf bei Peine

D9684thm m3_82_5_26 613 616thm

613 616 in Stederdorf

613 606 in Stederdorf

D9685thm

Einbindung der Strecke aus Stederdorf in die
Hauptstrecke Hannover-Peine-Braunschweig;
613 616 kurz vor Peine

[Home] [VT 92 501] [BR 430] [BR 456] [BR 608.8] [BR 612/613]
NOF12